1

Kurzrezensionen

Besprechungen von Büchern, wie sie zu großen Teilen bereits auf Facebook zu finden sind und waren, jetzt hier zum Nachlesen.

Marias Bücherwand

André Aciman – Homo irrealis

Katharina Adler – Iglhaut

Elisabeth Alexander, Isabella Maidment, Andrea Schlieker – Lynette Yiadom-Boakye

Paul Auster – The book of illusions

Leonieke Baerwaldt – Hier komen wij vandaan

Quentin Bell – Virginia Woolf

Brit Bennett – The Vanishing Half

Kristine Bilkau – Eine Liebe in Gedanken

Isabell Bogdan – Laufen

Martina Borger und Maria Elisabeth Straub – Katzenzungen und Sommer mit Emma

William Boyd – Ruhelos

Alina Bronsky – Baba Dunjas letzte Liebe

Nadja Bucher, Stephanie Mold, Angelika Slavik, Nikolai Soukup, Jörg Zemmler – Bevor ich sterbe

Anne von Canal – White Out

Anne von Canal, Heikko Deutschmann – I get a bird

Diane Cookson – The New Wilderness

Matthijs Deen – Der Schiffskoch

Charles Dickens – Great Expectations

Jean-Paul Dubois – Jeder von uns bewohnt die Welt auf seine Weise

Dave Eggers – The Circle

Mareike Fallwickl – Die Wut, die bleibt

Maddalena Fingerle – Muttersprache

Claire Fuller – Unsettled Ground

Linus Giese – Ich bin Linus

Marianne Gilbert Finnegan – Das gab‘s nur einmal

Chilly Gonzales – Enya

Svenja Gräfen – Radikale Selbstfürsorge – jetzt!

Garrett M. Graff – The only plane in the sky

Ursula K. Le Guin – No Time to Spare

Dinçer Güçyeter – Unser Deutschlandmärchen

Helene Hegemann – Patti Smith

Tineke Hendriks – De zee, de zee alleen

Keigo Higashino – Kleine Wunder um Mitternacht

Auke Hulst – De Mitsukoshi Troostbaby Company

Siri Hustvedt – Gleißende Welt

Leslie Jamison – Es muss schreien, es muss brennen

Taylor Jenkings Reid – The Seven Husbands of Evelyn Hugo

Claire Keegan – Small Things Like These

Katja Kettu – Die Unbezwingbare

Karen Köhler – Miroloi

Nina Kunz – Ich denk, ich denk zuviel

Wibke Ladwig – Heimbürokantine

Åsa Larsson – Sonnensturm und Weiße Nacht

Olivia Laing – The Lonely City, Adventures in the Art of Being Alone

Jenny Lecoat – Die Übersetzerin

Isabelle Lehn – Frühlings Erwachen

Benjamin Maack – Wenn das noch geht, kann es nicht so schlimm sein

Helen MacDonald – H wie Habicht

Ute Mank – Wildtriebe

Isobel Markus – Stadt der ausgefallenen Leuchtbuchstaben

Stefanie H. Martin – Die Liebenden von Bloomsbury – Band 1, Virginia und die neue Zeit

Stefanie H. Martin – Die Liebenden von Bloomsbury – Band 2, Vanessa Bell und die Bloomsbury-Group

Katherine May – Überwintern

Eva Menasse – Dunkelblum

Klaus Modick – Leonard Cohen

Wolfgang Niedecken – Bob Dylan

Barack Obama – Ein amerikanischer Traum

Stewart O‘Nan – Das Glück der Anderen

Sophie Passmann – Alte weiße Männer

Emilie Pine – Botschaften an mich selbst

Till Raether – Bin ich schon depressiv, oder ist das noch das Leben?

Leone Ross – This One Sky Day

Lydia Sandgren – Gesammelte Werke

Simone Scharbert – Rosa in Grau

Daniel Schreiber – Allein

Stefanie vor Schulte – Junge mit schwarzem Hahn

Edgar Selge – Hast Du uns endlich gefunden

Luis Sepulveda – Der Alte, der Liebesromane las

Jan Siebelink – Im Garten des Vaters

Leïla Slimani – Dann schlaf auch du

Leïla Slimani – Der Duft der Blumen bei Nacht

Lize Spit – Ik ben er niet / Ich bin nicht da

William Styron – Sturz in die Nacht

Martin Suter, Benjamin von Stuckrad Barre – Alle sind so ernst geworden

Dieter Wellershoff – Der Himmel ist kein Ort

Benedict Wells – Spinner

Uwe Wittstock – Februar 33

Virginia Woolf – Ein Lesebuch

Virginia Woolf – Ein Zimmer für sich allein

Juli Zeh – Nullzeit

Juli Zeh – Spieltrieb