Das vergoldete Zeitalter – Eine Geschichte von heute

Das vergoldete Zeitalter – Eine Geschichte von heute

von Dirk Jürgensen ... Die erste deutschsprachige Ausgabe seit 1876 Die durchgesehene und verbesserte Neuauflage des mit jedem Platzen einer neuen Finanzblase und mit jeder Wirtschaftskrise wieder zitierten Klassikers von Mark Twain und Charles Dudley Warner ist auch in deutscher Sprache erhältlich. „Das vergoldete Zeitalter: Eine Geschichte von heute“ kann in über 1000 Online-Buchshops und […] mehr…
Menschenskind

Menschenskind

Auswärtsspiel in Wuppertal von Dirk Jürgensen ... Der Sommer hat noch nicht einmal begonnen, da laufen schon die Vorbereitungen für seine Hochphase. Am 16. Juli präsentieren wir, das sind Maria und Dirk Jürgensen gemeinsam mit unserem wunderbaren Freund Michael Schumacher in Wuppertal neue Geschichten und etwas Gesang unter dem Titel „Menschenskind“. Menschenskind! Ein Ausruf des […] mehr…
Wie war dein Tag?

Wie war dein Tag?

von Maria Jürgensen ... Fäden spinnen Zwölf von zwölf heißt die Aktion, sagt W. und erzählt. Da posten Menschen Fotos von Jeanshosen in Waschmaschinen und gefüllten Kaffeetassen auf dem Frühstückstisch im weltweiten Netz und lassen uns an einem Tag in ihrem Leben teilhaben. Ich mag das. Ich mag Profanes. Winzigkeiten. Löcher in Socken, Schlafanzüge über […] mehr…
Sein Name ist Oliver

Sein Name ist Oliver

von Maria Jürgensen ... Konrad Biber nimmt seine kleine Hand, kauert sich neben ihn ans Fenster und sieht auf die kaum befahrene Straße hinunter. Ein dunkelroter, einsamer Siebeneinhalbtonner umrundet die sonnenbeschienene Verkehrsinsel zum zweiten Mal, als versuche er, den eigenen Schatten einzufangen. Die Plane am Heck ist nur halb verschlossen und flattert im Fahrtwind. So, […] mehr…
2016 – Ein Jahr für Egomanen

2016 – Ein Jahr für Egomanen

Demokratie im Selbstzerstörungsprozess von Dirk Jürgensen ... Der Autor dieser Zeilen hat sich entschieden, das Jahr 2016 nicht mit einem Rückblick zu versehen. Zu oft müsste er seinen recht deprimierten Rückblick auf das Jahr 2015 zitieren und noch ein paar weitere dunkle Töne beimischen. 2016 war ein Erfolgsjahr für Egomanen, der Nationalismus greift weiter und […] mehr…
Das Bilderbuch vom Rheinturm in Düsseldorf

Das Bilderbuch vom Rheinturm in Düsseldorf

Anregungen für einen Spaziergang von Dirk Jürgensen ... Vor einigen Monaten habe ich einen kleinen Fotoband herausgebracht, in dem der Düsseldorfer Rheinturm zahlreiche Cameo-Auftritte hat. Cameo-Auftritte sind jene Überraschungsauftritte, die man meist vom großen Alfred Hitchcock in Erinnerung hat. Gut, man kann auch sagen, dass der Rheinturm auf den 64 Seiten des kleinenBandes die Hauptrolle […] mehr…
2015 – Ein Jahr, das keinen Rückblick verdient

2015 – Ein Jahr, das keinen Rückblick verdient

Die Rückwärtsbewegung hat weiter Fahrt aufgenommen von Dirk Jürgensen ... Das Jahr 2015 liegt in den letzten Zügen und es wäre wieder einmal Zeit für einen Rückblick. Doch noch nie war die Arbeit an einer solchen Rückschau trostloser als heute. Daher, die Leser meiner früheren Jahresrückblicke an dieser Stelle und im leider nicht mehr existenten […] mehr…
Düsseldorf, die reiche Stadt wird ärmer

Düsseldorf, die reiche Stadt wird ärmer

Zum Ende einer Institution, dem Sternverlag  von Dirk Jürgensen … Noch nie hat mich die Nachricht über die bevorstehende Schließung eines Geschäfts so sehr wie diese geschockt. Das Ende des Sternverlags zum März 2016 bedeutet das Ende einer Düsseldorfer Institution, die das Leben vieler Menschen mitgeprägt und ein Leben lang begleitet hat. Brauchte man einst […] mehr…
Gotteskrieger? Nichts für mich.

Gotteskrieger? Nichts für mich.

Also, Gott, wie ist das jetzt mit Deiner Macht?  von Dirk Jürgensen … Wenn ein Gott von mir verlangte, seine Drecksarbeit zu übernehmen, indem ich Ungläubige töten oder versklaven sollte, um seine Herrschaft zu manifestieren oder sein beleidigtes Ego zu verteidigen, würde ich mich sofort vom Glauben an seine Göttlichkeit lossprechen. Wer ein Gott ist, […] mehr…
Der Angler

Der Angler

Eine Kurzgeschichte von Maria Jürgensen (Marie van Bilk). Jemand liebt. – Sie waren alle ohne einen Funken Verstand und Gefühl. Die Schar der Gäste im Saal des Grand Hotels verlor sich in heftiger Betriebsamkeit und schwang von der einen Seite des Raumes zur anderen. Voller Ernst parlierten sie bei Rotwein und Crémant über Belanglosigkeiten des […] mehr…
Wie Leder in der Kälte

Wie Leder in der Kälte

Und dann hätte man der Pegida nicht einmal die Autobahnen zu verdanken  von Dirk Jürgensen … 20.000 Menschen behaupten in Dresden einmal mehr das Volk zu sein. Damit meinen sie nicht das Volk der Pegida-Anhänger, sondern das Volk der Deutschen. Selbstverständlich bemerken sie nicht, dass sich 80 Millionen Deutsche nicht ohne weiteres von den kruden […] mehr…
Der Berg liest

Der Berg liest

Ein Ausflug nach Wuppertal Wenn Düsseldorfer einen Ausflug nach Wuppertal planen, haben sie zwei Dinge im Sinn. Erstens möchten sie mit der Schwebebahn fahren und zweitens den Zoo besuchen. Oder umgekehrt. Ein Wuppertaler wird ganz sicher noch zahlreiche andere Attraktionen seiner Heimatstadt aufzählen können, doch auch ohne Aufzählung kommt nun eine dritte Sache hinzu, die […] mehr…
Das Eiland als Anregungswert für neue Utopien

Das Eiland als Anregungswert für neue Utopien

Wir brauchen Utopien – Teil 8 von Dirk Jürgensen ... Den Namen Aldous Huxley verbinden wir fast automatisch mit seiner 1932 erschienenen Dystopie „Schöne neue Welt“, die in Deutschland zuerst unter dem Titel „Welt – wohin?“ erschien, der in seiner Fragestellung die Gefahr des damals bereits existierenden Stalinismus und des immer stärker werdenden Faschismus kurzgefasst […] mehr…
Ein solcher Bau steht normalerweise 200 Jahre

Ein solcher Bau steht normalerweise 200 Jahre

Ein Rückblick auf den erfolglosen Kampf um den Düsseldorfer Tausendfüßler | von Dirk Jürgensen ... Die Debatte um den Abriss der von den Düsseldorfern liebevoll „Tausendfüßler“ genannten Hochstraße ist ein bedenkliches Kapitel der jüngeren Stadtgeschichte. Die Art und Weise, wie die Bürger vor vollendete Tatsachen gestellt und wie standhaft ihre Einwände und vielfach konstruktiven Gegenvorschläge […] mehr…
Der Tourist bei den Kürzestfilmfestspielen

Der Tourist bei den Kürzestfilmfestspielen

Magnus Jürgensen und Johannes Menzel erzählen in nur zwölf Sekunden eine ganze Geschichte | von Dirk Jürgensen ... Aus dem Kurzfilm „Tourist aus der Zukunft“ wurde ein 12-Sekunden-Kürzestfilm für die vom österreichischen „Landjäger-Magazin“ veranstalteten Festspiele. Nicht nur aus familiären Gründen wünsche ich mir bis zum 3. Juni 2015 ein vielfaches Liken und Teilen des minimalen […] mehr…
Brian Fies und auch wir träumten von der Zukunft

Brian Fies und auch wir träumten von der Zukunft

Wir brauchen Utopien – Teil 7 von Dirk Jürgensen ... Kennen sie das? Man besucht einen antiquarischen , schaut in das Vorwort eines Buches – oder liest dessen erste paar Zeilen – und meint, mit dem Autor auf einer Wellenlänge zu sein, vielleicht den gleichen Geburtsjahrgang sein Eigen zu nennen? So ist es mir mit […] mehr…
Geschichten zwischen Schwarz und Weiß

Geschichten zwischen Schwarz und Weiß

Ein Bilderbuch von Dirk Jürgensen ... Mit „Geschichten zwischen Schwarz und Weiß“ habe ich nun einen künstlerischen Bildband mit Ein-, Aus- und Durchblicken, mit Spiegelbildern und rätselhaften fotografischen Fundstücken herausgebracht. Bewusst wurde im Untertitel der Begriff des Bilderbuchs gewählt, denn das Bilderbuch ist das Medium, mit dem wir schon als Kind Geschichten entdeckten, als uns […] mehr…
Powered by WordPress | Fluxipress Theme