Le Grand Bordel oder das große Durcheinander

 von Maria Jürgensen (Marie van Bilk) ...

Eigentlich soll es nur ein Kochbuch sein

Le Grand BordelEs war unter „Kochbücher“ einsortiert, Leineneinband, Lesebändchen, Goldprägung. Mein Sensor für schöne Bücher schlug an und signalisierte „Aufblättern“, „Anschauen“, „Anfühlen“. Und schon hatten sie mich, die beiden Restaurantbetreiber der „Brasserie La Provence“ aus Hamburg, Stephan Hippe und Boris Krivec. Denn was mir gleich danach
ins Auge stach, waren wunderschöne Fotografien, ein ungewöhnlicher Satz, eine schöne Typo und ein wunderbares Konzept mit einem gekonnt geschriebenen Text. Judith Stoletzky und Gert George sind also mindestens ebenso mit Lob zu bedenken. Nicolas Polverino verdient einen Orden… aber die Liste würde lang, würde ich jetzt zu Lobeshymnen für alle Beteiligten ansetzen. Das tun die Autoren außerdem selbst zum Ende des Buches und das zu Recht! Die Geschichten rund um „Le Grand Bordel“ verleiteten mich mehr als einmal zum Schmunzeln, verschafften mir Fernweh und vor allem machten sie mir Appetit auf das, was am Ende des Buches auf mich wartete: 73 herrliche Gerichte bugsieren jeden in die Küche, machen Lust auf Freunde, Kochen und Frankreich, auch wenn es mitten in Hamburg liegt! Weiterlesen